Physikalisches Anfängerpraktikum
Login


Projektpraktikum 2008 - Lichtmühle
Friday, 11.06.2010 - 07:09

Teilnehmer:

  • Peter Bächle
  • Helmut Körner

Das Phänomen der Drehung einer Lichtmühle - auch Radiometer genannt - ist nahezu jedem einmal begegnet, der an Physik interessiert ist. Strahlungsdruck, Drehrichtung, berußte und verspiegelte Seite, Spitzenlagerung, Vakuum - das sind die Schlagworte, die man in diesem Zusammenhang oft hört, zusammen mit mehr oder weniger physikalisch korrekten Erkärungen dafür, warum sich die Lichtmühle denn dreht.
Unser Versuchsziel besteht nun zunächst darin, eine eigene Lichtmühle zu bauen und die dabei auftretenden Probleme  zu meistern, um anschließend die obengenannte Beobachtung der Drehung der Lichtmühle zu realisieren.
Außerdem klären wir, warum es nur eine physikalisch korrekte Erklärung für den auftretenden Eff ekt der Drehung - den Radiometere ffekt - geben kann, und warum all die anderen Erklärung physikalisch "falsch" sind.
In unseren Messungen werden wir den Einfluss der Reibung und von verschiedenen Lichtquellen unterschuchen, um dadurch eine Antwort auf die Frage zu bekommen, ob man diejenige Energie, die bei diesem E ekt in der Drehung der Lichtmühle steckt, auskoppeln kann.

Dokument Praktikumsbericht_Lichtmuehle.pdf

© 2017 Physikalisches Anfängerpraktikum - Powered by LION
Universität Konstanz Fachbereich Physik TEACHSPIN, Inc.