Physikalisches Anfängerpraktikum
Login


Willkommen beim Physikalischen Anfängerinnen- und Anfängerpraktikum (AP)

Bitte registrieren Sie sich als Teilnehmerin/Teilnehmer, um die internen Informationen zur Praktikumsorganisation einsehen zu können.

AP-1 im WiSe 2020/2021
Tuesday, 15.09.2020 - 09:16
Stand 2020-09-15
  • Beginn der Begleitveranstaltung (Einführung in die Messunsicherheitsanalyse) online im November 2020
  • Beginn der Praktikumsversuche im Dezember 2020
  • Anmeldung zu den Versuchen voraussichtlich erst ab Ende Oktober / Anfang November
  • Details zur Durchführung der Versuche sind noch nicht entschieden und werden abhängig vom Verlauf des CoViD-19-Infektionsgeschehens später bekannt gegeben.
AP-Spo@home im WiSe 2020/2021
Tuesday, 15.09.2020 - 09:08
Stand 2020-09-15
  • Das Physikalische Anfängerpraktikum für den B.Sc.-Studiengang Sportwissenschaft findet im WiSe 2020/2021 vollständig online als AP-Spo@home statt.
  • Die Betreuung durch die Tutorinnen und Tutoren erfolgt über Videokonferenz mit BigBlueButton, so wie das bereits im SoSe 2020 für die Studiengänge Biological Sciences und Chemie durchgeführt wurde.
  • Praktikumsbeginnn wird im November 2020 sein.
  • Praktikumszeit ist jeweils Montag 14-17 Uhr
  • Die Arbeit an den Versuchen und die Abgabe der Praktikumsberichte erfolgt als Einzelpersonen.
  • Anmeldung ab sofort unter https://ap.physik.uni-konstanz.de/index.php?Itemid=83
  • Aktualisierungen folgen jeweils an dieser Stelle.
AP-3 im WiSe 2020/2021
Monday, 14.09.2020 - 14:27

Eine Bemerkung vorweg:
Die Planung des gesamten Praktikums im Wintersemester 2020/2021 unterliegt der allgemeinen Unsicherheit, die durch die Unvorhersagbarkeit des Verlaufs der CoViD-19-Pandemie hervorgerufen wird.
Änderungen sind daher jederzeit möglich.

Stand 2020-09-14
  • in Präsenz während der Vorlesungszeit
  • mit jeweils geringer Teilnehmerzahl verteilt auf alle fünf Nachmittage der Woche (zur Einhaltung der Hygieneregeln)
  • wechselnde Wochentage für das Praktikum (anders als in "normalen" Jahren!)
  • mögliche Probleme:
    • nicht auflösbare Terminkollisionen mit anderen Veranstaltungen
    • je nach Entwicklung der CoViD-19-Infektionen kann das Präsenzkonzept ggf. während des Semesters nicht durchgehalten werden (z. B. Tutoren und/oder Studierende in Quarantäne oder wenn sie wegen Krankheitssymptomen die Uni nicht betreten dürfen)
  • Derzeit ist nicht klar, ob ggf. eine Umstellung auf ein online-Praktikum möglich sein könnte, oder ob das Praktikum dann verschoben werden muss.
Stand 2020-09-15
  • Da nicht davon ausgegangen werden kann, dass die Arbeit in Zweiergruppen am Versuchsaufbau jederzeit und für alle Personen problemlos möglich ist, wird der Praktikumsnachmittag auf zwei Zeitslots à 2 Stunden (14-16 Uhr und 16-18 Uhr) aufgeteilt, so dass ggf. jede Person einzeln arbeiten kann. Bitte stellen Sie sich daher darauf ein, dass das Praktikum im Zeitbereich 14-18 Uhr stattfindet.
  • Alle Praktikumsberichte werden im WiSe 2020/2021 ausschließlich digital abgegeben und korrigiert, um Kontakte möglichst zu vermeiden.
  • Anmeldung ab sofort unter https://ap.physik.uni-konstanz.de/index.php?Itemid=83
Stand 2020-09-16
  • Derzeit arbeite ich an der Erstellung einiger Ersatzversuche, die zuhause an Stelle normaler AP-3-Versuche durchgeführt werden können, wenn ein Arbeiten an der Uni bei einem Teil der Versuche aus welchen Gründen auch immer nicht möglich sein sollte.
  • Aus organisatorischen Gründen wird es im "Corona-AP-3" wie schon im AP-2@home pro Person einen Bericht geben. Die Bewertungsrichtlinien werden zu diesem Zweck bis zum Praktikumsbeginn noch angepasst, damit die Berichte kürzer werden.
Stand 2020-09-28
  • Die Anmeldung läuft noch bis zum 11.10.2020. Danach muss ich die Zahl der Tutorinnen/Tutoren festlegen, so dass ggf. spätere Anmeldungen nicht mehr möglich sind.
AP-4 SoSe 2020, aktuelle Planung
Monday, 08.06.2020 - 09:35
Stand 2020-06-08

Eine entsprechend günstige Entwicklung des CoViD-19-Infektionsgeschehens vorausgesetzt, wird das AP-4 kompakt im Zeitraum 12.-24.10.2020 nachgeholt (Vorlesungsbeginn ist voraussichtlich am 02.11.2020).
Bitte halten Sie sich diesen Zeitraum ganztags frei, evtl. werden auch die Samstage (17.+24.10.) nötig sein, um alle Versuche mit den dann geltenden Hygieneregeln unterzubringen.
Ich werde an dieser Stelle und per E-Mail alle für das AP-4 angemeldeten Studierenden informieren, sobald es Neuigkeiten gibt.

Stand 2020-09-10
  • Aufgrund der Anmeldezahlen und der Verfügbarkeit der Tutoren ist es am sinnvollsten, das Praktikum jeweils vor- und nachmittags im Zeitraum 12.-16.10.2020 (Mo-Fr) durchzuführen. Dadurch können alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die 10 Versuche so zügig wie möglich durchführen. Die zweite Woche ist dann nicht mehr nötig, auch die Samstage bleiben frei.
  • Fast alle Versuche werden genau so ablaufen wie auch sonst im AP-4.
    Ausnahme: Die Versuchsanleitung zum Versuch Quantenmodelle wird evtl. noch etwas überarbeitet.
  • Die Versuche werden auf die AP-Räume so verteilt, dass möglichst wenig Kontakte entstehen, d. h. es erfolgt nur eine Belegung mit zwei Versuchsaufbauten pro Raum. Weitere Details dazu kommen später.
Stand 2020-09-15
  • Für den Fall, dass nur eine Person am Experiment arbeiten darf (Quarantäne oder Krankheitssymptome der anderen Person), ist vorgesehen, dass die andere Person virtuell über Webcam/Mikrofon teilnimmt. Webcams sind seit Anfang August bestellt, aber da der Liefertermin unsicher ist, wäre es hilfreich, notfalls auf mobile Geräte (Smartphone) der Praktikumsteilnehmerinnen und -teilnehmer zurückgreifen zu können.
  • Alle Praktikumsberichte werden ausschließlich digital abgegeben und korrigiert, um Kontakte möglichst zu vermeiden.
Informationssammlung zur Corona-Krise
Monday, 23.03.2020 - 11:44

Hier eine Sammlung von Webseiten, die meiner Meinung nach gute Informationsquellen darstellen und die gerne weitergegeben werden sollten.

Informationen zum Betrieb der Uni Konstanz:
https://www.uni-konstanz.de/coronavirus/
spezielle Hinweise, welche Mund-Nasen-Bedeckungen sinnvoll sind und wie man sie handhaben muss:
https://www.uni-konstanz.de/agu/arbeitssicherheit/gefaehrdungsbeurteilung/persoenliche-schutzausruestung/mund-nasen-bedeckung/

Mutationen und weltweite Ausbreitung des Virus:
https://nextstrain.org/ncov

Entwicklung der Fallzahlen

SI-Neudefinition seit heute in Kraft
Monday, 20.05.2019 - 18:30

Heute am 20. Mai 2019, dem Weltmetrologietag ("Welttag der Wissenschaft vom Messen"), ist die Neudefinition des Internationalen Einheitensystems SI in Kraft getreten.

Weitere Informationen unter

https://www.bipm.org/en/measurement-units/

Speziell für Lehramtsstudierende könnte die Materialsammlung der PTB interessant sein:

https://www.ptb.de/cms/presseaktuelles/lehrer-materialien-zum-si.html

Gute wissenschaftliche Praxis: Empfehlung der Konferenz der Fachbereiche Physik
Thursday, 08.09.2016 - 11:14

Die Konferenz der Fachbereiche Physik (KFP) hat im Mai 2016 eine Empfehlung zur guten wissenschaftlichen Praxis herausgegeben, in der das Problem des Plagiierens sowie viele andere Aspekte im Zusammenhang mit dem Erstellen von wissenschaftlichen Texten im Rahmen eines Physikstudiums behandelt werden. Unter anderem heißt es dort:

"Das Einüben guter wissenschaftlicher Praxis stellt ein wichtiges Lernziel im Studium dar, insbesondere bei Bachelor- und Masterarbeiten, aber zum Beispiel auch schon im Anfängerpraktikum."

Den vollständigen Text der KFP-Empfehlung können Sie unter "Dokumente" auf der Homepage der KFP herunterladen:

Ergänzung am 20.07.2017:

In diesem Zusammenhang sei auf das Landeshochschulgesetz (LHG) Baden-Württemberg verwiesen. Dort heißt es wörtlich (in der Fassung vom 01.04.2014, gültig ab dem 09.04.2014, unverändert gültig auch nach dem Inkrafttreten des HRWeitEG am 30.03.2018, Hervorhebung hinzugefügt):

§ 3 Freiheit von Wissenschaft und Kunst, Forschung, Lehre und Studium; wissenschaftliche Redlichkeit

(5) Alle an der Hochschule wissenschaftlich Tätigen sowie die Studierenden sind zu wissenschaftlicher Redlichkeit verpflichtet. Hierzu sind die allgemein anerkannten Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis einzuhalten. Ein Verstoß hiergegen liegt insbesondere vor, wenn in einem wissenschaftserheblichen Zusammenhang vorsätzlich oder grob fahrlässig Falschangaben gemacht werden, geistiges Eigentum anderer verletzt oder die Forschungstätigkeit Dritter erheblich beeinträchtigt wird. Im Rahmen der Selbstkontrolle in der Wissenschaft stellen die Hochschulen Regeln zur Einhaltung der allgemein anerkannten Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten auf.

Die jeweils aktuelle Fassung des LHG kann unter
http://www.landesrecht-bw.de/jportal/?quelle=jlink&query=HSchulG+BW+%C2%A7+3&psml=bsbawueprod.psml&max=true
abgerufen werden.

Es gelten die Richtlinien der Universität Konstanz.

Hinweis zur Notenberechnung bei reduziertem AP im Lehramtsstudium ohne Mathematik
Tuesday, 14.07.2015 - 11:11

Bei Lehramts-Studierenden (alter Studiengang "Staatsexamen in Physik", ab WiSe 2015/2016 "Bachelor of Education in Physik"), die nicht Mathematik als weiteres Fach (genauer: bei der GymPO "weder als Hauptfach noch Beifach", beim B.Ed. "nicht als Hauptfach") studieren, besteht oft der Wunsch, im AP-1, AP-2 und AP-3 trotzdem das vollständige Praktikum zu absolvieren, um mit Praktikumspartner.inne.n aus dem Studiengang "Bachelor of Science in Physik" besser zusammenarbeiten zu können, auch wenn normalerweise für diese Lehramtsstudierenden in den jeweiligen Semestern nur ein um 1 Cr reduziertes AP vorgesehen ist.

In diesen Fällen werden die überzähligen Versuche aus den Modulen AP-1, AP-2 und AP-3 auf das AP-4 angerechnet.
Dabei wird jeweils mit der Durschnittspunktzahl der Versuche in den Modulen AP-1, AP-2 und AP-3 gerechnet.

Achtung:

  • Studierende, die nach der Staatsexamens-PO vom 14.06.2011 studieren, besuchen nur 3 "Mathematik für Lehramt"-Module und benötigen daher im AP insgesamt 2+3+4+3 = 12 Cr.
    Bei vollständigem Besuch von AP-1, AP-2 und AP-3 bleibt dann noch 1 Cr entsprechend dem Doppelversuch "Quantenmodelle" im AP-4 übrig.
    In diesem Studiengang sind alle vier AP-Module benotete Prüfungsleistungen.
  • Studierende, die nach der Staatsexamens-PO vom 22.04.2014 studieren, besuchen insgesamt 4 "Mathematik für Lehramt"-Module und benötigen daher im AP insgesamt 2+3+3+3 = 11 Cr. Bei vollständigem Besuch von AP-1, AP-2 und AP-3 entfällt dann das AP-4 komplett.
    In diesem Studiengang sind AP-1 und AP-2 unbenotete Studienleistungen, AP-3 und AP-4 benotete Prüfungsleistungen.
  • Studierende, die nach der "Bachelor of Education"-PO von 2015 studieren, besuchen insgesamt 4 "Mathematik für Lehramt"-Module und benötigen daher im AP insgesamt 2+3+3+3 = 11 Cr. Bei vollständigem Besuch von AP-1, AP-2 und AP-3 entfällt dann das AP-4 komplett.
    In diesem Studiengang sind AP-1 und AP-2 unbenotete Studienleistungen, AP-3 und AP-4 benotete Prüfungsleistungen.
Software Origin kostenlos verfügbar
Wednesday, 05.02.2014 - 15:55

Die Software Origin zur komfortablen Erstellung von Diagrammen ist in der aktuellsten Version im Rahmen einer Fachbereichslizenz mindestens bis zum 03.12.2020 auch für private PCs von Physik-Studierenden kostenlos verfügbar (bitte per eMail an Dr. Stefan Gerlach wenden).

Eine Zusammenstellung ebenfalls kostenloser Alternativen finden Sie unter "Software".

Kalender-Funktion
Wednesday, 11.09.2013 - 14:01

Liebe AP-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer,
es gibt eine sehr nützliche neue Funktion des AP-Servers: Sie können sich ab sofort (11.09.2013) die AP-Termine (Versuchsnachmittage, Abgabetermine, ...) in Kalenderform anzeigen lassen und diese auch exportieren, also z. B. unter Thunderbird (mit Lightning Extension), in SOGo (Webmail der Uni Konstanz) oder auf Ihrem Smartphone anzeigen lassen.

Eine Anleitung zur Kalender-Funktion und eine FAQ-Liste sind ebenfalls verfügbar.
Vielen Dank an Thomas Lorenz für diese Erweiterung der Funktionalität!
Viele Grüße,
Bernd-Uwe Runge

Plagiarismus vs. gute wissenschaftliche Praxis
Thursday, 07.02.2013 - 11:57

Alle eingereichten Praktikumsberichte werden im AP standardmäßig automatisch auf Übereinstimmungen mit bekannten Quellen und früher eingereichten Berichten untersucht. Dadurch soll zum einen sichergestellt werden, dass die Praktikumsleistung wirklich eine eigene Leistung ist, zum anderen soll ein Bewusstsein für die Spielregeln beim Verfassen wissenschaftlicher Texte erzeugt werden.

Schon seit dem Wintersemester 2010/2011 gilt im AP folgende Regelung für Plagiate:
Wer einen AP-Bericht abgibt, der als Plagiat zu beurteilen ist, bekommt alle bisher im laufenden Semester absolvierten AP-Versuche aberkannt und muss diese vollständig wiederholen.
Denken Sie bitte bei dieser Regelung auch daran, dass bei Abgabe eines Berichts als Gruppe trotzdem jede/jeder Einzelne für die Korrektheit des Berichts verantwortlich ist.
Ich erinnere in diesem Zusammenhang nochmals daran, dass die Übernahme von Formulierungen oder Bildern aus anderen Texten ohne Kennzeichnung kein Bagatelldelikt ist! Wer Bilder oder Text direkt übernimmt, ist verpflichtet, diese im Text als Zitat klar kenntlich zu machen. Die Übernahme von Texten in mehr als geringfügigem Umfang entspricht dabei nicht der Aufgabenstellung im AP. Gefordert ist ein "selbst verfasster Bericht". Ist diese Anforderung nicht erfüllt, muss der Bericht in jedem Fall überarbeitet werden, selbst wenn die Zitate gekennzeichnet sind.

Die Thematik der Plagiate erreicht immer wieder auch die Massenmedien, vor allem wenn die beschuldigten Personen prominent sind, so z. B. bei Karl-Theodor zu Guttenberg, Silvana Koch-Mehrin, Jorgo Chatzimarkakis, Veronica Saß, Margarita Mathiopoulos, Matthias Pröfrock und Annette Schavan:
Die lange Reihe der Ex-Doktoren (Link zu gmx.net vom 06.02.2013)
Kopie und Chaos (Link zu UniSPIEGEL 2/2013 vom 08.04.2013)
Studieren und Plagiieren: Sorry, habe abgeschrieben - war ein Versehen (Link zu spiegel.de vom 17.05.2013)

Aufsehen erregt hat auch der Fall des Physiker Jan Hendrik Schön, dessen rechtmäßig an der Universität Konstanz erworbener Doktortitel ihm wegen späteren Fehlverhaltens im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Publikationen wieder aberkannt wurde. Hierbei handelte es sich aber nicht um Plagiate, sondern es wurden andere Vorwürfe hinsichtlich der veröffentlichten Daten erhoben.

Allgemeine Hinweise der Universität Konstanz zur Vermeidung von Plagiaten finden Sie auf den Seiten des zentralen Prüfungsamtes.

Einige ausgewählte Artikel zum Thema Plagiarismus und gute wissenschaftliche Praxis finden Sie hier:
Plagiarismus-Artikel

Word-Tutorial
Monday, 04.06.2012 - 11:29

Ein Kurz-Tutorial zum Einsatz von Formeln, Bildern, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis in Microsoft® Word 2010 (und 2007) von Mathias Wötzel finden Sie hier:
Word-Tutorial im Format *.docx  (es gibt auch eine pdf-Version)

Ebenfalls nützlich ist oft eine Tabelle von mathematischen Symbolen.

Hinweis:
Unter Umständen kann es unter Windows XP bei der PDF-Konvertierung Probleme mit der Formeldarstellung geben.

Das lässt sich wie folgt beheben:

Systemsteuerung
-> Regions- und Sprachoptionen
-> Register Sprachen
-> Haken bei "Dateien für Sprachen mit komplexen Schriftzeichen und Zeichen mit Rechts-nach-links-Schreibrichtung (einschließlich Thai) installieren"
-> OK
-> Windows XP - CD einlegen
-> Neustart"

Beispielberichte
Wednesday, 25.04.2012 - 21:52
Auf dem Server finden Sie auch einige schon etwas ältere Beispiele für Praktikumsberichte.
Plagiate und Umformulierungen
Tuesday, 17.01.2012 - 11:31

Wichtiger Hinweis

Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass die Praktikumsberichte nach wie vor in erster Linie eigene Arbeiten sein müssen. Das bedeutet z. B., dass es nicht ausreicht, eine Vorlage dahingehend leicht zu verändern, dass im Wesentlichen Satz für Satz "umgedreht" wird, oder dass einige Wörter durch Synonyme ersetzt werden.

Da "marginal umformulierte Texte" sicher nicht das Kriterium einer "in erster Linie eigenen Leistung" erfüllen, werden für diese Abschnitte auch dann keine Punkte vergeben, wenn sie nicht im strengen Sinn als Plagiate zu bezeichnen sind. Eine Nachbesserung ist dann in jedem Fall erforderlich. Die dabei erzielten Punkte werden aber wie bei jeder 2. Abgabe nur zu 50% in die Wertung einbezogen.

Eine gute Vorgehensweise ist es, fremde Texte zur Informationsbeschaffung zu lesen, dann aber bei der Verfassung des eigenen Berichts zur Seite zu legen. Auf diese Weise vermeiden Sie gleichzeitig sehr wirkungsvoll, dass z. B. die Struktur Ihres Berichts quasi deckungsgleich mit derjenigen der Vorlage wird.

Viele Grüße,
Bernd-Uwe Runge

© 2020 Physikalisches Anfängerpraktikum - Powered by LION
Universität Konstanz Fachbereich Physik TEACHSPIN, Inc.